Home
Bauphysik/Nachweise
Projektplanung
Projekte
April 2002
2003
2004
2004-2005
2005-2006
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2014-2015
Passivhäuser
Passivhausbesichtigung
energetische
Gebäudesanierung
Innenarchitektur
Dienstleistungen
Veröffentlichungen
Kontakt Anfahrt Impressum
Energetische Bausanierung / Fertigstellung 2008
Dieses Wohnhaus in Bremen Schwachhausen hat vor der Sanierung umgerechnet 32,8 Liter Heizöl als Energieäquivalent pro m² Wohnfläche verbraucht. Dies entspricht einem Heiz- wärmebedarf von 328 kwh pro m² und Jahr.

Gemeinsam mit den Bauherrn entwickelten wir Ende 2007 ein Sanierungskonzept und sanierten 2008 dieses Objekt mit ausgeklügelten Baukomponenten so, dass es nach der Sanierung nur noch ca. 26 kwh pro m² und Jahr Heizwärmebedarf benötigt. Es ist heute also ein 2,6 Liter Haus wenn man so will.

Dieses Ziel wurde erreicht, indem wir die gesamte Gebäudehülle neu mit passivhaus- tauglichen Komponenten ausstatteten und modernste haustechnische Komponenten wie z. B. ein Solardach zur Warmwassererzeugung, ein moderner Pufferspeicher zur Wärme- speicherung der verschiedenen Medien, eine Wohnraumlüftungsanlage und Fenster mit Dreischeibenverglasung verwendeten. Zudem wurde der Grundriss weitgehend neu gestaltet und den Bedürfnissen der Bauherren angepasst. Das Gebäude erhielt einen ca. 3,0 m langen Anbau zur Gartenseite, welcher in moderner Holzbauweise errichtet wurde. Das 40m² Solardach, ausgerüstet mit Kollektoren neuester Bauart, erwirtschaftete von August bis Anfang Dezember 2008 eine Wärmeleistung 2.100,00 kwh!



Wenn Sie zu diesem Projekt fragen haben, oder Sie sich ebenfalls mit dem Gedanken einer Sanierung ihrer Immobilie befassen, rufen Sie uns gerne an! Auch hier besteht die Möglichkeit mit den Bauherren zu sprechen und auch dieses Objekt zu besichtigen.

Gefördert wurde dieses Projekt mit Landesmitteln des Landes Bremen, mit KFW Mitteln sowie Mitteln des Bundesminsteriums für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Auf diesem Wege bedanken wir uns nochmals bei den Bauherrn und bei allen Partnern und Firmen, die dieses Projekt erfolgreich begleitet haben.